Alles wird aus Hack gemacht

13. Dezember 2013

- "Hack sag mal guten Tag!" So oder ähnlich könnte man Meike und mein Essen gestern beschreiben. NICHT. Denn wir hatten beide nicht wirklich Hunger auf Fleisch und wollten uns zusätzlich mal einigermaßen gesund ernähren (zumindest so tun als ob). 
Deswegen entschieden wir uns gestern für etwas eher un- und außergewöhnliches: Hokkaido-Kürbis-Spalten mit Tofu Nuggets und selbstgemachtem Honig-Senf-Dip. Ja, das ist unser Ernst.
Dazu braucht ihr einen Hokkaido-Kürbis (kann auch der kleinste der kleinen Kürbisse sein, denn das Essen stopft!), Tofu Nuggets (oder wer will auch "richtige") und für den Dip Honig, Senf, Joghurt und Rosmarin.


Das Dressing könnt ihr einfach nach Gefühl zusammenmixen. Vom Kürbis entfernt ihr dann alle unschönen Stellen, schneidet ihn auf und löffelt die Kerne und das Innenleben aus. 


Die Spalten würzt ihr dann wie ihr wollt, in unserem Fall kam Curry- und Paprikapulver drauf. Die kommen dann insgesamt für ca. 20 Minuten (Umluft, 180°C) in den Ofen, die Nuggets backt ihr schön nach Anleitung.


Onomnom!

Meike und Laura S. 

Kommentare:

  1. wow sieht ja voll lecker aus!wo und zu welchem preis gibts denn die nuggets? (:

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. war es auch! (: die nuggets haben wir aus dem tegut, die waren aber glaube mit irgendwas um die 3€ pro (kleiner) packung nicht ganz günstig - lohnt sich aber trotzdem, die schmecken echt gut!

      Löschen

Ideen, Meinungen, (konstruktive) Kritik? Alles ist willkommen, solange es nicht verletzend ist. Wir freuen uns!

 
© Design by Neat Design Corner