Rimini 2014

31. Juli 2014


Wie ihr sicherlich schon alle wisst, war ich vom 19.07. bis 28.07. für 10 (9 einhalb) Tage mit 8 meiner Freunde in Rimini. Wir haben mit einem, ich nenn's mal, Jugendreiseveranstalter namens Jugendtours gebucht. Vielleicht habt ihr davon schonmal was gehört, man kann damit auch Klassenfahrten, Jugendcamps etc. buchen. Ich persönlich find es ziemlich praktisch, weil es einige Vorteile hat. Zum einen: es ist alles so viel billiger! Normal kosten Hotels in guter Lage (wir wohnten 100 Meter entfernt vom Strand) in Rimini das 3- bis 4fache. Die Zimmer waren größtenteils Viererzimmer. Sie waren ziemlich klein und uns war immer mega warm, aber sie waren wenigstens sauber. Auch das Essen war nur ausreichend, aber wir waren ja auch nicht dort, um den Urlaub im Hotel zu verbringen. Die Clubs in Rimini waren sehr schön. Auch dort hatten wir Vergünstigung und durften immer zu separaten Eingängen rein und mussten somit nicht warten. Somit hatten wir auch ein festgelegten Plan und jeden Tag eine andere Veranstaltung. Sorry schonmal im voraus, ich bin nicht auf sehr vielen Bildern mit drauf, weil ich mich immer vor den Partyfotografen gedrückt hab :D Die meisten Fotos sind übrigens nicht von mit, sondern von den Fotografen von Jugentours.

Sonntagabend ging es los mit einer Begrüßungsparty im Carnaby, einer der bekanntesten Clubs Riminis. Dieser hatte 3 Floors, wovon der obere eigentlich der Raucherbereich war.


Montag ging es weiter mit einer Glamour-Party im Blow Up. Dort war schicke Kleiderordnung ein Muss.


Dienstag ging es weiter mit einer "Atzen"- Party im Life. Bedeutet viele Neonsachen und der Club an sich hatte schon ziemlich viel von Malle. Ich fand es aber trotzdem sehr gut :)


MITTWOCH: das absolute Highlight meiner Woche. Altromondo Studios. 3500 Leute. Lasershow. Schaumparty. Ich glaube das sagt alles. Hier bekam jeder das absolute Festival-feeling. Dazu kann ich nur sagen, die beste Party, die ich bis jetzt erleben durfte.



Am Donnerstag und Freitag waren wir wieder im Carnaby, jedoch waren wir am Donnerstag vorher noch in einer fun pub namens Copacabana. Dort haben wir kleinere "Spiele" gemacht, bei denen wir Freigetränke gewinnen konnten. Außerdem waren die Drinks dort billiger als in den Clubs, somit gut zum vorglühen geeignet.



Samstag war dann auch schon die letzte Party, erneut im Life.
Natürlich gab es nicht nur Partys (wofür jedoch wahrscheinlich die meisten von uns dort hingefahren sind) sondern auch Ausflüge nach Venedig, San Marino, verschiedene Strandaktivitäten, wie Volleyballtuniere und Sandburgen bauen und sogar Gokart wurde angeboten. Davon habe ich aber wie gesagt keine genutzt, da ich immer am Strand oder in der Stadt unterwegs war.


Im Großen und Ganzen kann ich jedem so einen Urlaub nur empfehlen, denn wer nicht viel selbst organisieren, wenig Geld ausgeben und Party machen möchte, wird hier echt zufrieden sein.


Martina

Kommentare:

  1. cool--schöner Post --alles in allem hast du wieviel ausgegeben?

    AntwortenLöschen
  2. kommt man da überall unter 18 rein? mussten deine Eltern da zustimmen oder wie läuft das?

    AntwortenLöschen
  3. endlich mal was wirklich informatives --super!! machen die noch andere Touren?

    AntwortenLöschen

Ideen, Meinungen, (konstruktive) Kritik? Alles ist willkommen, solange es nicht verletzend ist. Wir freuen uns!

 
© Design by Neat Design Corner