SOCIAL NETWORKING GONE WRONG

17. August 2014


Eigentlich war für den heutigen Sonntagspost ein ganz anderes Thema geplant. Ich wollte euch mit hinter die Kulissen von Mindless nehmen, ein wenig dazu erzählen, was und wie wir alles so machen, was für die nächsten Tage und Woche ansteht und einige Fragen beantworten.  Aber aus aktuellem Anlass hat sich das Thema geändert - zu einem ganz und gar nicht erfreulichem.

Ich war noch nie ein Fan vom Austragen persönlicher Streitigkeiten im Netz. Sollte es nicht selbstverständlich sein jemandem offen (aber trotzdem in einem angebrachten Tonfall) zu sagen, wenn man sich von demjenigen in irgendeiner Weise ausgegrenzt, verletzt oder anderes fühlt? Warum muss man sowas ins Netz stellen? Ist ehrliche Face-To-Face Kommunikation denn wirklich so "out", dass man bei Problemen nicht auf den jeweils Anderen zu gehen kann?
Doch wenn das ganze dann auch noch anonym erfolgt, ist definitiv eine Grenze zu viel überschritten worden. Während die eine Seite sich präsentiert und ganz deutlich sagt, wer sie ist, versteckt sich der Kritisierende hinter einer Fassade, sodass meiner Meinung nach eindeutig eine unfaire Situation vorliegt. Wenn mir jemand sagt, dass ich mich ihm gegenüber falsch verhalten habe, ich aber nicht weiß, wer er ist - wie soll ich dann versuchen können, es besser zu machen?
Dass Ask eine Plattform für Anfeindungen ist, war mir bereits länger klar. Eingerichtet hatte ich es aber trotzdem - um euch auch einen besseren Einblick in mein Privatleben zu geben und um vielleicht ein paar Vorschläge für Mindless zu bekommen. Als es heute allerdings komplett eskaliert ist und auf wiederholte Aufforderung den Namen zu nennen, damit das Problem geklärt werden kann, nur immer wieder neue Anfeindungen folgten, habe ich mich entschlossen anonyme Fragen auf meinem Ask zu verbieten.


Diesen Schritt wollte ich ursprünglich vermeiden, da diejenigen, die meinen Ask tatsächlich auch für dessen Zweck verwenden, sich nicht extra dafür ein Konto erstellen möchten, aber ich habe schlichtweg keine Lust jeden Tag immer wieder dasselbe zu erklären und trotzdem die Worte im Mund umgedreht zu bekommen. Wann ich diesen Schritt wieder rückgängig machen werde steht nicht fest, der Account wurde außerdem gleich "aufgeräumt", die heutigen Antworten sind dort also nicht mehr zu finden.
Interessant finde ich ja auch, dass solche Anonymen einen oftmals besser kennen als man sich selber - dass ich keine ordentlichen Freundschaften habe, nichts esse und nur dünn sein will ist mir zumindest neu.

Aber ich möchte noch einmal betonen, dass Probleme mit Anderen einfach nichts in irgendwelchen sozialen Netzwerken zu suchen haben - und ich hoffe doch stark, dass ich nicht die Einzige mit dieser Meinung bin.

Laura S.

Kommentare:

  1. Habe das heute morgen mitbekommen und verstehe deine enttäuschung und entschiedung total!!

    AntwortenLöschen
  2. Kannst du mir mal den Link zu deinem Ask-Account geben? :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der ist im Post bei den Worten "mein Ask" eigentlich verlinkt :)

      Aber hier: ask.fm/pard0nmyswag
      :)

      Löschen
  3. schade alles--hätte lieber einen anderen sonntagspost gelesen--aber anderseits ist's halt so, wenn man öffentlich ist; manche fragen hast du ja auch etwas "unschön" beantwortet--manche lesen ja auch nicht den ganzen text und fragen halt und merken nicht, dass diese frage schon xmal gestellt wurde und du antwortest dann genervt--hoffe, du stellst ask wieder um

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie gesagt, ich hätte auch lieber einen anderen geschrieben, aber das war jetzt eben meine Entscheidung.
      Aber darum geht' ja auch gar nicht :) Ich weiß, dass ich nicht immer alles so beantworte, wie ihr euch das wünscht - aber darum geht's hier wirklich überhaupt nicht!
      Das waren persönliche Anfeindungen aufgrund persönlicher Erlebnisse mit mir.

      Löschen
  4. hi laura, also ich denke, du solltest den blog vorerst ruhen lassen, schön im urlaub relaxen und dann neu starten mit ask ect.--ist alles ziemlich bei dir hochgekocht--man ist halt nicht bei jedem beliebt--da musst du drüber stehen---deine reaktion jetzt find ich nicht soo gut--sorry, ist meine meinung

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gut, dass du gestern morgen mitgelesen (mitgeschrieben) hast. Super.
      Ja, das ist deine Meinung. Aber ich lasse mich nicht dumm machen und halte dann meine Klappe, das könnt ihr vergessen.
      Man ist nicht bei jedem beliebt? Habe doch schon tausendmal gesagt, dass ICH DAS WEISS. Die Nachrichten sprachen nicht "Ich mag dich nicht!" sondern "Ich hasse dich, jeder soll meine Wahrheit über dich erfahren, alle hassen dich!"

      Findest du das so wirklich in Ordnung? Ernsthaft?

      Denk bitte mal drüber nach, weil das würde echt zeigen, in was für einer traurigen Gesellschaft wir hier leben.

      Löschen
  5. Hallo Laura, ja ich denke, dass verstehen wir schon--k.a, was bei dir in der schule so abgeht--aber das interessiert doch deine follower gar nicht--ich denke auch, du solltest das schlucken oder besser noch in deiner klasse dies ansprechen und nach deiner auszeit neu starten--sonst ist das ziel deines blogs verfehlt--meine meinung--wäre auch schade, jetzt mit dem neuen "outfit"--und du betonst doch immer, man kann dich alles fragen, dann sagst du, dass mit deinem freund geht niemanden was an, deinen bauch zeigste nicht ect.---vielleicht kommen dann diese spitzen deiner mitschüler oder wer immer das auch ist???

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sollte es aber, weil das leider ein Thema ist, das gar nicht geht.
      Ich sage auch nicht, dass ihr mich ALLES fragen könnt und bitte euch mehrmals darum, meine Entscheidungen zu akzeptieren - oder weshalb sollte ich euch bitte sagen, wie oft ich mit meinem Freund schlafe?!

      Aber nein, ich werde normal weiter machen.

      Löschen
    2. Außerdem sollte ich das keinenfalls schlucken, das sollte niemand einfach so hinnehmen. Und aus meiner Klasse ist das niemand.
      Den Namen weiß ich ja auch nicht, sonst hätte ich es ja persönlich geklärt, wie sich das auch gehört hätte, aber so musste das halt hierhin.

      Löschen

Ideen, Meinungen, (konstruktive) Kritik? Alles ist willkommen, solange es nicht verletzend ist. Wir freuen uns!

 
© Design by Neat Design Corner